"Gowidon"

Pleistozaen Gowidon longirostris

Gowidon ist rot und hat eine Doppelmaske. Vom ersten Moment an hat er mich äußerlich an meinen Eidolon, den roten Halbbruder von Fiona erinnert - Gowidon ist fast ein Mini-Me von Eidolon. Deswegen hat sein Name auch einen Anklang an den seines Onkels.

Sein Patentier Gowidon longirostris ist eine Echsenart aus der Familie der Agamen, die in Australien heimisch ist und dort in der Nähe von Wasserstellen in Wüstenhabitaten vorkommt. Sie sind gute Kletterer und erscheinen verspielt und aktiv.


.


Gowidon longirostris in Western Austrlia

6. Woche

Gowidon beobachtet Umwelt und Menschen genau, es entgeht ihm nichts und ist immer einer der Ersten, die auf Ruf kommen.

5. Woche

Gowidon ist selbstsicher, wild und beansprucht die Spielsachen für sich. Für diese Rakete hoffe ich auf eine Zukunft im Hundesport bei fördernden und hütehunderfahrenen Hundemenschen.

4. Woche

Gowidon war diese Woche der Erste, der aus der Welpenkiste geklettert ist. Er ist aufmerksam und interessiert sich für alles, was in der Welt vorgeht.

3. Woche

Gowidon wiegt am 21. Lebenstag 1269 g. Seine Augen öttnen sich am 15. Lebenstag, damit ist er hier das Schlußlicht.

2. Woche

Gowidon verdoppelt sein Geburtsgewicht schon am 9. Lebenstag. Mit dem öffnen der Augen lässt er sich aber noch Zeit. Gowidon wiegt am 14. Lebenstag 896 g und hat damit Grendel knapp den Spitzenplatz abgelaufen.

1. Woche

Gowidon ist ein unkomplizierter Welpe, der immer zufrieden und ruhig ist. Er wiegt am 7. Lebenstag 534 g.

Geburt

Gowidon wurde nach seinen drei Schwestern als Vierter geboren, mit einem Geburtsgewicht von 308g. Sein Aussehen erinnert mich sehr an das seines Onkels Eidolon im gleichen Alter.