"Gazella"

Pleistozaen Gazella dorcas

Gazella ist rot und hat keine Abzeichen. Ihre spätere Farbe verrät sie nur durch die bei der Geburt noch helle Pigmentierung der Pfotenballen und des Nasenspiegels. Ihr besonderes Merkmal sind Wolfskrallen an den Hinterbeinen.

Ihr Patentier Gazella dorcas ist die nordafrikanische Dorkasgazelle. Dorkas ist das griechische Wort für „Gazelle“; dagegen entstammt das Wort „Gazelle“ dem arabischen ghazal. Dorkas' Patentier steht für Eleganz, Schnelligkeit und gleichzeitig ihre Robustheit.

Gazella wird zu Carola nach München ziehen und als Spürhund für Trüffeln und für archäologische Menschenknochen ausgebildet werden.


Gazella dorcas, die Dorkasgazella

6. Woche

Gazella ist überzeugt, dass ihr die ganze Welt gehört und alles nach ihrem Kopf zu gehen hat. Sie geht freudig und neugierig in neue Situationen und hat schon zum zweiten Mal Besuch von ihrem zukünftigen Frauchen bekommen.

5. Woche

Gazella ist so bezaubernd süß. dass man fast vergessen kann, dass sie wie ein Kakadu klingen kann, wenn ihr etwas nicht passt. Ihren starken Willen zeigt sie schon jetzt.

4. Woche

Gazella hatte Besuch und hat ihren Charme gekonnt spielen lassen. Sie wird bei Cat die Nachfolge von Hündin Juni antreten und ein Leben voller spannender Nasenarbeit führen dürfen.

3. Woche

Gazella wiegt am 21. Lebenstag 1070 g. Inzwischen ist es ganz eindeutig, dass sie rot wird.

2. Woche

Gazella verdoppelt ihr Geburtsgewicht am 10. Lebenstag. Einen Tag später öffnen sich ihre Augen. Gazella wiegt am 14. Lebenstag 711g und bleibt damit unser Leichtgewicht.

1. Woche

Gazella findet auf meinem Arm gut zur Ruhe, lässt sich aber nicht von den Geschwistern unterbuttern. Gazella wiegt am 7. Lebenstag 444g und ist damit die Leichteste des Wurfes.

Geburt

Gazella kommt als Dritte zur Welt und bringt ein Geburtsgewicht von 260g auf die Waage. Sie ist vom ersten Moment an ganz besonders bezaubernd.